Spendenaktion: „Winterkleidung jetzt!“ – Gemeinsame Aktion der befreundeten Oldenburger Vereine IBIS e. V. und Refugees Welcome in Sports e. V.

Warme Winterkleidung dringend benötigt!

Mittlerweile ist es kalt draußen. Wir lernen Menschen kennen, die frieren und krank werden, weil sie keine warme Kleidung bezahlen können. Dazu zählen Geflüchtete, die erst kurze Zeit in Deutschland sind. Durch die geringe Versorgung nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, Arbeitsverbote und Leistungskürzungen leben viele von ihnen unter dem Existenzminimum. Manche Geflüchtete erhalten nach den letzten Gesetzesverschärfungen nur noch geringe Sachleistungen. Das halten wir für einen Verstoß gegen die Menschenwürde und für verfassungswidrig. Solange die Bundesregierung daran festhält, braucht es praktische Hilfe, die bei den Betroffenen ankommt. Ebenso sind Menschen durch die Kälte bedroht, die keinen Zugang zu Hartz-4-Leistungen haben bzw. von dem wenigen Geld des Jobcenters oder Sozialamtes kaum leben können. Nicht selten sind diese Mitmenschen von Obdachlosigkeit bedroht oder leben auf der Straße. Warme Kleidung kann jetzt bei IBIS e.V. in Oldenburg abgegeben werden.

Es fehlt an: Winterjacken, Pullovern, wetterfesten Schuhen, Hosen, Mützen, Schals, Handschuhen, Schlafsäcken. Bitte geben Sie gepflegte und gewaschene Kleidung ab. Wir nehmen auch Kinderspielzeug an und geben es weiter.

Sie können die Spenden ab sofort dienstags bis donnerstags bei IBIS e.V. in Oldenburg | Klävemannstr. 16 abgeben.

Abgabezeit: 09:30-12:00 Uhr und 14:00-16:00 Uhr. 1. Stock | Büro der IBIS-Lernförderung.

Während der Pandemie braucht es weiter praktische Solidarität. Danke für Ihre Spende!

Kontakt: asyl@ibis-ev.de | 0441 920 582 10
https://ibis-ev.de/2021/11/01/spendenaktion-winterkleidung-jetzt/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*